Partners

Our project ONLINEFILM.ORG is being realised with partners from the European Union. It is our aim to have partners in every country of the EU, partners who know about regional characteristics and thus make it possible to create a sub-portal specially tailored to each country.

Stiftung kulturserver.de gGmbH
(Aachen, Deutschland)

Die Stiftung kulturserver.de gGmbH entwickelt, koordiniert und betreut Kulturdaten-Netzwerke. Neben einzelnen Kulturschaffenden nutzen viele hundert Partner wie Bühnen, Filmverbände, Museen und weitere Einrichtungen die Dienste von Kulturserver. Sie alle pflegen Veranstaltungsdaten, Spielpläne, Künstlerbiographien oder Filme in die CultureBase, den gemeinsamen Datenpool, ein. Während sie die Daten für ihre eigenen Websites und Portale nutzen können, sorgt Kulturserver für die Verbreitung dieser Daten.

ANEMON Productions
(Athen, Griechenland)

Anemon Productions wurde 2003 in Athen gegründet und realisiert Dokumentarfilme sowie cross-media Projekte. Die Firma produziert für den griechischen und internationalen Markt.

EHO FILMA
(Riga, Lettland)

Eho Filma ist eine Filmproduktionsfirma, die von dem Regisseur und Produzenten Janis Vingris gegründet wurde. Neben den eigenen Filmproduktionen ist Eho Filma auch Dienstleister z.B. für Werner Herzogs Film "“Invincible”, das japanische Fernseheunternehmen TBS und andere.

Solisiú Films
(Donegal, Irland)

In den letzten 14 Jahren hat Soilsiú Film (ehemals Vinegar Hill Productions) und der Inhaber/Produzent, David Rane, viele Dokumentarfilme für nationale (RTÉ und TG4) und internationale (C4, ARTE, YLE) Fernsehanstalten, wie zum Beispiel den kürzlich preisgekrönten „Fairytale of Kathmandu“ (RTÉ) sowie eine Anzahl animierter Filme (z.B. Sir Gawain and the Green Knight (Channel 4 UK) – BAFTA-Gewinner) produziert.
Die Filme von Soilsiú wurden in den meisten europäischen Ländern, den Vereinigten Staaten, Australien, Neuseeland und Südafrika im Fernsehen und in Kinos gezeigt. Gefördert werden diese Projekte vor allem von The Irish Film Board, RTÉ, TG4 und MEDIA. Unterstützung bekam Soilsiú Films aber auch von europäischen Fernsehsendern, The Arts Council of Ireland, The Broadcast Commission of Ireland, Northern Ireland Screen, The Irish Language Broadcast Fund und anderen.

Docu Zone Austria
(Wien, Österreich)

Das Projekt DocuZone Austria (DZA) setzt sich zum Ziel, mithilfe digitaler Technologie die Auswertung von Dokumentarfilmen in österreichischen Kinos und im Internet zu verbessern und diese Filme einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

Der erste Schwerpunkt 2004 war die digitale Kinodistribution. In 3 Jahren wurde, gemeinsam mit Europäischen Partnern in einem von MEDIA unterstützten Pilotprojekt, die weltweit erste internationale digitale Kino-Infrastruktur mit Playout-Center in Amsterdam, Berlin und Wien aufgebaut. Ein auf Open Source Software basiertes System mit dem 11 österreichische Arthouse Kinos ausgestattet wurden.

Der zweite Schwerpunkt (seit 2008) ist der Aufbau eines VOD Rechtenpools. Ziel: Enkodierung & Lieferung von Filmen an VOD Plattformen (u.a. onlinefilm und iTunes) bzw. die Bereitstellung von Dokumentarfilmen unter www.dok.at.

DocLab S.r.l.
(Rom, Italien)

DocLab ist eine Produktionsfirma, die sich seit ihrer Gründung 1999 auf die Realisierung von historischen, wissenschaftlichen und wildlife Dokumentationen spezialisiert hat. Mit langjährigen Erfahrung produziert DocLab sowohl für den italienischen als auch für den internationalen Markt. Durch den Online-Vertrieb unterstützt die Firma die Verbreitung und Distribution verschiedener Filmformate und möchte verstärkt interessierte italienische Filmschaffende in die Initiative der ONLINEFILM AG einbinden und untereinander vernetzen.

UAB Tremora
(Vilnius, Litauen)

TREMORA ist eine unabhängige Produktionsfirma, welche 2005 von Produzent Ieva Norvilienė und Regisseur Ignas Miškinis gegründet wurde. Mit der langjährigen Erfahrung im Bereich Werbung, Spielfilmproduktion und – vertrieb sowie den zunehmend internationalen Kontakten, kann TREMORA eigenwillige und außergewöhnliche Co-Produktion realisieren.
TREMORA versteht sich als Teil einer neue, dynamischen Unternehmensgeneration, deren strategischer Ansatz die Selbstzirkulation auf nationaler Ebene durchbrechen und gute Ideen für internationalen Märkten stark machen will.

Društvo slovenskih filmskih ustvarjalcev
(Ljubljana, Slowenien)

Verband der slowenischen Filmemacher

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
(Oberhauen, Deutschland)
Internationales Kurzfilmfestival, Archiv und Vertrieb mit Schwerpunkt auf Experimentalfilm. Jährlich stattfindendes Festival mit fünf Wettbewerben, groß angelegten thematischen Programmreihen, Markt-Screenings, einer riesigen Videothek, Diskussionsrunden u.v.m.

Filmgalerie 451
(Berlin, Deutschland)

Die Filmgalerie 451 produziert, verleiht und veröffentlicht Filme, die inhaltlich und formal etwas wagen. Viele der Regisseure, die mit der Filmgalerie zusammenarbeiten, sind Außenseiter im Filmbetrieb, sie sind innovativ und unangepasst. Dazu gehören Filme von „Klassikern“ des deutschen Films wie Werner Schroeter und Roland Klick, Experimente von Christoph Schlingensief und Heinz Emigholz, ebenso wie junges Kino von Ulrich Köhler, Angela Schanelec, Robert Schwentke und die Filme der Filmgalerie-Macher Irene von Alberti und Frieder Schlaich.

KurzFilmAgentur Hamburg e.V.(KFA)
(Hamburg, Deutschland)

Die KurzFilmAgentur Hamburg e.V.(KFA) ist ein Verein und widmet sich der verbesserten Wahrnehmung des Kurzfilms in der Öffentlichkeit. Sie betreibt einen Kinoverleih, den weltweiten Handel mit Lizenzrechten, eine Kurzfilmdatenbank mit zugehörigem Videoarchiv sowie Maßnahmen zur Filmbildung und führt Projekte mit nationalen und internationalen Partnern durch. Jährlich veranstaltet sie das Internationale KurzFilmFestival Hamburg. Zudem setzt sie sich durch aktive Lobbyarbeit für die filmpolitischen Belange des Kurzfilms sowie seiner Macher und Nutzer ein und ist eine der wichtigsten Institutionen dieser Art in Deutschland.

Reelisor
(München, Deutschland)

reelisor, die Online-Plattform des Documentary Campus eV engagiert sich, um die professionellen Beziehungen in der Dokumentarfilmindustrie zu stärken. Als Netzwerk für bestehende Plattformen und Webseiten bietet reelisor das ganze Jahr über Beratung und Information, vermittelt Know-how und Kontakte, bietet Einblicke in aktuelle Produktionen und Firmenprofile, verknüpft Dokumentarfilmer, Redakteure, Produktionsfirmen, Festivals, Märkte und andere aktive Initiativen in der Branche.

Dokfest München
(München, Deutschland)

DOK.fest München hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem renommierten Publikumsfestival entwickelt, das sich ausschließlich dem gesellschaftlich relevanten und künstlerisch wertvollen Dokumentarfilm verpflichtet fühlt.
Mit der neuen VoD-Seite sollen Filmemacher, Filme und Filmfestivals öffentlichkeitswirksam zusammen gebracht werden und die Filme auch über die kurzen Festivaltage hinaus ein breites Publikum finden.

CarribeanTales
(St Michael, Barbados)

CaribbeanTales Worldwide Distribution wurde im Mai 2010 in Barbados gegründet und ist der erste Filmvertrieb in der englischsprachigen Karibik.
Geschichten von Menschen in der Karibik, erzählt von Menschen in der Karibik.

(London, England)

Das Zentrum für Visuelle Anthropologie hat seinen Sitz in der Anthropologie-Abteilung der Goldsmiths Universität in London. Das Zentrum unterstützt diverse Aktivitäten im anthropologischen und Dokumentarfilm-Bereich. Es konzentriert sich primär auf das Filmemachen und die Forschungsaktivitäten seiner Absolventen, steht jedoch allen offen.

Filmverband Sachsen e. V.
(Dresden, Deutschland)

Der Filmverband Sachsen e. V. wurde 1990 als gemeinsame Interessenvertretung der sächsischen Filmschaffenden gegründet und hat seinen Sitz in Dresden. Der Filmverband Sachsen ist Mitglied der Interessengemeinschaft der Landeskulturverbände in Sachsen. Mitglieder sind Filmproduktionsfirmen, freischaffende Filmschaffende, Bundes- und Landesverbände und Filmfestivals.

Service

Contact

send

ONLINEFILM Editorial & Support
C. Cay Wesnigk

Mail: support@onlinefilm.org

Phone +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Snail mail
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau
Germany

Newsletter


Here you can subscribe to our newsletter.
We will keep you posted about onlinefilm.org and the ONLINEFILM AG and inform you about new films and special offers.



Imprint

ONLINEFILM AG
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau / Germany
Phone +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Chairman:
C. Cay Wesnigk - wesnigk(at)onlinefilm.org

Chairman of the supervisory board:
Roland Schmidt

Registered address:
Wakenitzmauer 34-36
23552 Lübeck / Germany

Steuernummer
22 296 23957 Finanzamt Lübeck
USt ID DE 214233673
HRB 7698 HL
Amtsgericht Lübeck (local court)