Filmdetail

Teaser
  • Seit die Gentechnik in den 1980er Jahren ihren Siegeszug durch die Welt antrat, hat sich eine unheimliche Eigendynamik entwickelt. Kommerzielle Manipulation von Erbgut ist allgegenwärtig und hat katastrophale Folgen. Können Forscher und Verbraucher die Büchse der Pandora wieder schließen?
Synopsis
  • Mitte der 80er Jahre findet die Wissenschaft mit der Gentechnologie den Schlüssel, sich die Erde und vor allem ihre Geschöpfe endgültig untertan zu machen. Plötzlich schien alles möglich!

    Jahre später begeben wir uns auf eine Weltreise, um die fortschreitende Genmanipulation bei Pflanzen und Tieren zu erkunden:

    Wegen einer katastrophalen Ernte bei gentechnisch veränderter Baumwolle stehen viele indische Bauern vor dem Ruin, verkaufen eine Niere oder begehen Selbstmord. In Kanada weht genmanipulierter Rapssamen auf die Felder benachbarter Biobauern und macht damit ökologischen Anbau unmöglich. Die kanadische Firma AQUA BOUNTY steht 2004 kurz vor der Marktzulassung ihrer sterilen, genmanipulierten Riesenlachse, die in der Hälfte der Zeit sechs Mal so groß werden, wie ihre wildlebenden Artgenossen

    Ungeachtet der Angst der Verbraucher sollen die gentechnisch veränderten Fische demnächst in unseren Kochtöpfen und Bratpfannen landen. Weltweit bietet nur eine Handvoll idealistischer Wissenschaftler der Industrie die Stirn und untersucht – unabhängig von deren Geld – die Auswirkungen transgener Tiere und Pflanzen auf die Umwelt und auf unsere Gesundheit, wenn wir diese genmanipulierten Lebensmittel uns nehmen.
Crew
Awards
  • (2004) 1.Preis für die beste lange Produktion (The Carmo Bernardes trophy), Goias
  • (2004) Nominierung für den NATIONAL FILM BOARD OF CANADA AWARD, Vancouver
  • (2004) ”Nominierung für den IDA Award” International Documentary Association, Los Angeles
  • (2004) Goldener Luchs für beste journalistische Leistung, Freiburg
  • (2004) Environmental Great Prize (Câmara Municipal de Seia) für die beste Arbeit in der Kategorie Umwelt, Seia
  • (2004) ”Lobende Erwähnung”, Seia
  • (2005) ”Lobende Erwähnung”, Colombos
  • (2005) 1.Preis für die beste Produktion in der Kategorie: Landwirtschaft, Pestizide und Erde, Santa Cruz
  • (2006) “Silver Snail”, Bra
Festivals
  • (2004) 19. Internationales Dokumentarfilmfestival, München
  • (2004) 6th FICA – Internationales Umweltfilmfestival, Goias
  • (2004) Il Mostra Fica no Rio – Internationales Umweltfilmfestival, Rio de Janeiro
  • (2004) Il Mostra Fica no Rio – Internationales Umweltfilmfestival, Neuschönau
  • (2004) 23th Vancouver Internationales Film Festival, Vancouver
  • (2004) 49th Cork Film Festival, Cork
  • (2004) CineEco – 10. Internationales Umwelt Film und Video Festival, Seia
  • (2004) Ökomedia – 21. Internationales Umwelt Film Festival, Freiburg
  • (2004) Nanookfest –, Palermo
  • (2004) Mar del Plata Independent Film Festival, Buenos Aires
  • (2005) globale05 – Das Globalisierungskritische Filmfestival, Berlin
  • (2005) Environmental Film Festival in the Nation’s Capital, Washington DC
  • (2005) International Human Rights Film Festival of Paris, Paris
  • (2005) ONE WORLD – International Human Rights Film Festival, Prag
  • (2005) GREEN SCREEN – UN World Environment Day 2005 Film Festival, San Francisco
  • (2005) 10th Split International Film Festival of new Film, Split
  • (2005) CPH:DOX – 3rd Copenhagen Intern. Documentary Festival, Copenhagen
  • (2005) The Chris Awards – 53rd Columbus Intern. Film & Video Festival, Columbus
  • (2005) CUT – Internationales Filmfestival für Menschenrechte, Dresden
  • (2005) Earth Vision – Internationales Umwelt Film & Video Festival, Santa Cruz
  • (2006) 3rd Slow Food on Film – Cinema Corto in Bra, Bra
  • (2006) Junge Normale @ cinemagic – Intern. Dokumentarfilm-Fest, Wien
  • (2006) PLANETE DOC Against Gravity, Poland
  • (2006) VIVISECTfest Novi Sad, Serbia
  • (2009) Emisión Cero, Madrid
  • (2011) Life Sciences Film Festival, Prag

Service

Kontakt

senden

ONLINEFILM Editorial & Support
C. Cay Wesnigk

Mail: support@onlinefilm.org

Phone +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Snail mail
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau
Germany

Newsletter


Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.
Sie erhalten dann per E-Mail Informationen über das Projekt Onlinefilm.org und die ONLINEFILM AG sowie Hinweise auf aktuelle Filme und besondere Angebote.




Impressum

ONLINEFILM AG
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau / Deutschland
Tel. +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Vorstandsvorsitzender:
C. Cay Wesnigk - wesnigk(at)onlinefilm.org

Aufsichtsratsvorsitzender:
Roland Schmidt

Hauptsitz:
Wakenitzmauer 34-36
23552 Lübeck / Deutschland

Steuernummer
22 296 23957 Finanzamt Lübeck
USt ID DE 214233673
HRB 7698 HL Amtsgericht Lübeck