Profil

Theater

Kirill Petrenko


Information

Kirill Petrenko wurde im westsibirischen Omsk geboren und studierte dort an der Musikfachschule Klavier. Mit 11 Jahren trat er als Pianist zum ersten Mal mit dem dortigen Symphonieorchester ?ffentlich auf. 1990 ?bersiedelte die Familie (Vater Geiger, Mutter Musikwissenschaftlerin) nach Vorarlberg, wo der Vater, eine Stelle als Orchestermusiker und Musiklehrer annahm. Petrenko studierte zuerst weiter in Feldkirch und dann Dirigieren inder Klasse von U. Lajovic an der Musikuniversit?t in Wien. Dort schloss er 1997 sein Studium mit Auszeichnung ab und erg?nzte es durch diverse Meisterkurse und erfolgreiche Wettbewerbsteilnahmen. Ein erstes Engagement f?hrte ihn ab Herbst 1997 als Assistent und Kapellmeister an die Wiener Volksoper.
1999 bis 2002 war Kirill Petrenko Generalmusikdirektor am Theater in Meinigen. Er deb?tierte dort mit Schostakowitsch ?Lady Macbeth von Mzensk? und leitete Premieren von ?Der Rosenkavalier?, ?Rigoletto?, ?Die Verkaufte Braut?, ?Peter Grimes?, ?Cos? fan tutte? und ?LaTraviata?. Vor allem aber erregte er ?2001 mit dem ?Ring des Nibelungen? in der Inszenierung von Christine Mielitz und in der Ausstattung von Alfred Hrdlicka internationales Aufsehen.
Von 2002 bis 2007 war Kirill Petrenko dann Generalmusikdirektor an der Komischen Oper in Berlin. Zu den Produktionen in diesen 5 Jahren, die Petrenko entscheidend pr?gte z?hlten: ?Die Verkaufte Braut? (Inszenierung: Andreas Homoki), ?Don Giovanni? (Peter Konwitschny), ?Die Hochzeit des Figaro? (Barrie Kosky), ?Cos? fan tutte (Konwitschny), ?Die Entf?hrung aus dem Serail? (Calixto Bieito), ?Jenufa? (Willi Decker), ?Der Rosenkavalier? (Andreas Homoki), ?Peter Grimes? (Katja Czellnik), ?Eugen Onegin?(Homoki), ?Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny? (Homoki), ?Das Land des L?chelns? (Konwitschny).
Parallel zu seinen Positionen in Meiningen und Berlin entwickelte sich bereits sehr rasch seine internationale Karriere. Wichtige Deb?ts waren u. a.: 2000 beim Maggio Musicale Fiorentino (?Eugen Onegin?), 2001 an der Wiener Staatsoper (?Die Zauberfl?te?) und der Semperoper Dresden (?Lady Macbeth von Mzensk?), 2003 am Barcelona Liceu (?Pique Dame?), an der Paris Oper? National (?Don Giovanni?), in Covent Garden London (?Madama Butterfly?), an der Staatsoper M?nchen (?Pique Dame?), an der Metropolitan Opera New York (?Die Lustige Witwe?) und 2005 an der Oper Frankfurt (?Chowanschtschina?). Von 2006 bis 2008 schuf er gemeinsam mit Peter Stein den Zyklus der Puschkin-Opern in Lyon (der im Fr?hjahr 2010 erneut und im gesamten gezeigt wurde.
Seit seinem Abschied von der Komischen Oper Berlin im Juli 2007 wirkte Kirill Petrenko als Gastdirgent: an der Met in New York (?Die Zauberfl?te? und ?Ariadneauf Naxos?), in Covent Garden (?Herzog Blaubart und Erwartung?, ?Der Rosenkavalier?), Wiener Staatsoper (?Rigoletto?, ?Ariadne auf Naxos?, ?Eugen Onegin?), Theater an der Wien, wo er 2004 mit Smetanas ?Dalibor? erstmals auftrat und 2007 mit Janaceks ?Katja Kabanova? (Inszenierung: Keith Warner) und 2008 mit Richard Strauss??Intermezzo? zur?ckkehrte. 2009 dirigierte Kirill Petrenko an der Staatsoperin M?nchen ?Jenufa? und an der Oper Frankfurt Pfitzners ?Palestrina?.
Bei der Opernwelt-Kritikerumfrage 2009 kam Kirill Petrenko in der Kategorie ?Dirigent des Jahres? auf den ersten Platz.
Zu den wichtigsten Orchestern die Kirill Petrenko bisher leitete geh?ren die Berliner Philharmoniker, die Staatskapelle Dresden, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Bayerische Staatsorchester, das Orchester des WDR K?ln, die Philharmoniker Hamburg und das NDR Symphonieorchester Hamburg, das Museums Orchester Frankfurt, das RSO Wien, die Wiener Symphoniker, das Cleveland Orchestra, das London Philharmonic Orchestra, das Oslo Philharmonic Orchestra. Au?erdem leitete Kirill Petrenko Konzerte bei den Salzburger und Bregenzer Festspielen.
In der laufenden Saison wird Kirill Petrenko das Orchestra Santa Cecilia in Rom und das Israel Philharmonic Orchestra erstmals und die Berliner Philharmonikerund die Wiener Symphoniker erneut leiten.
An Opernproduktionen stehen ?Tosca? in Frankfurt, ?Fidelio? in Covent Garden und ?Tristan und Isolde? in Lyon und bei der Ruhrtriennale auf dem Programm.
Ab 1. September 2013 wird Kirill Petrenko Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper in M?nchen.
###

ONLINE - Filme des Regisseurs / Produzenten

Filme von und mit Kirill Petrenko

2017 | Science Fiction aus der Vergangenheit
Hans Neuenfels, Uli Aumüller - Land: Deutschland / Jahr: 2017 / Länge: 59:30 / Kategorie: Dokumentarfilm, Musikfilm

Service

Kontakt

senden

ONLINEFILM Editorial & Support
C. Cay Wesnigk

Mail: support@onlinefilm.org

Phone +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Snail mail
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau
Germany

Newsletter


Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.
Sie erhalten dann per E-Mail Informationen über das Projekt Onlinefilm.org und die ONLINEFILM AG sowie Hinweise auf aktuelle Filme und besondere Angebote.




Impressum

ONLINEFILM AG
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau / Deutschland
Tel. +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Vorstandsvorsitzender:
C. Cay Wesnigk - wesnigk(at)onlinefilm.org

Aufsichtsratsvorsitzender:
Roland Schmidt

Hauptsitz:
Wakenitzmauer 34-36
23552 Lübeck / Deutschland

Steuernummer
22 296 23957 Finanzamt Lübeck
USt ID DE 214233673
HRB 7698 HL Amtsgericht Lübeck