Profil

Theater

Simon Pauly


Information

Der in Köln geborene Bariton erhielt seinen ersten Gesangsunterricht 1995 bei Manfred Hegen in Bayreuth und wurde im gleichen Jahr 1. Bundessieger bei Jugend musiziert im Fach Sologesang. Er studierte an der Hochschule für Musik München bei Kammersänger Prof. Jan-Hendrik Rootering, sowie in der Liedklasse von Prof. Helmut Deutsch.


Die erste Soloverpflichtung führte ihn 1996 an das Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Es folgte sein Konzertdebüt an der Philharmonie im Gasteig München, weitere Engagements u.a. am Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth (DIDO UND AENEAS), Papageno in der Philharmonie am Gasteig, die 9. Symphonie von Beethoven in der Baden-Badener Philharmonie, EDUARD AUF DEM SEIL von W. Hiller, konzertante Uraufführung im Herkulessaal München mit Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, 2000 die JOHANNES-PASSION (Enoch zu Guttenberg, Philharmonie im Gasteig), 2002 H. Wolf, Italienisches Liederbuch (Gasteig München, Bayerischer Rundfunk ), GILGAMESH (W. Hiller, UA im Herkulessaal München, Münchener Kammerorchester, Christoph Poppen). Zahlreiche Liederabende, u.a. Philharmonie im Gasteig München, Oper Kiel, Bayreuth. Aufnahmen u.a. für den Bayerischen Rundfunk, die Oper der Landeshauptstadt Kiel (CPO) und die Deutsche Grammophon.


Von 1999/2000 bis 2003/2004 war er Ensemblemitglied der Oper der Bühnen der Landeshauptstadt Kiel, wo er u.a. als Belcore (L’ELISIER D’AMORE), Guglielmo (COSI FAN TUTTE), DON GIOVANNI, Marcello LA BOHEME, Figaro (IL BARBIERE DI SEVILLA) sowie Barbier Schneidebart (DIE SCHWEIGSME FRAU) zu hören war.
Von 2004 bis 2006 war er Ensemblemitglied der Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach, wo er im Oktober 2004 mit großem Erfolg als Wolfram von Eschenbach in der Neuproduktion von TANNHÄUSER debütierte. 2005 erhielt er den »Theater-Oscar« Bester Sänger 2005 (Publikumspreis, Rheinische Post), den Förderpreis der Freunde der Vereinigten Bühnen Krefeld Mönchengladbach und wurde im Jahrbuch der Opernwelt zum Nachwuchssänger des Jahres nominiert.
Mit dem Münchner Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer sang er 2007 Fortners »The Creation«, mit dem DSO Berlin unter Ingo Metzmacher in Weills DER SILBERSEE.
Simon Pauly ist seit Beginn der Spielzeit 2006/2007 festes Ensemblemitglied der Deutsche Oper Berlin und ist u.a. als Papageno (ZAUBERFLÖTE), Ottokar (FREISCHÜTZ), Moruccio (TIEFLAND), Silvio (I PAGLIACCI) zu hören.


Zukünftige Projekte beinhalten u.a. die Partie des Harlekins in der Neuproduktion ARIADNE AUF NAXOS und Dandini in der Neuproduktion LA CENERENTOLA der Deutschen Oper Berlin, Schaunard in BOHÈME.

ONLINE - Filme des Regisseurs / Produzenten

Filme von und mit Simon Pauly

2014 | Gaetano Donizetti: Der Liebestrank (c) 2014, Chris and the fatsox
Irina Brook - Land: Deutschland / Jahr: 2014 / Länge: 01:51 / Kategorie: Theatertrailer

Service

Kontakt

senden

ONLINEFILM Editorial & Support
C. Cay Wesnigk

Mail: support@onlinefilm.org

Phone +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Snail mail
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau
Germany

Newsletter


Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.
Sie erhalten dann per E-Mail Informationen über das Projekt Onlinefilm.org und die ONLINEFILM AG sowie Hinweise auf aktuelle Filme und besondere Angebote.




Impressum

ONLINEFILM AG
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau / Deutschland
Tel. +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Vorstandsvorsitzender:
C. Cay Wesnigk - wesnigk(at)onlinefilm.org

Aufsichtsratsvorsitzender:
Roland Schmidt

Hauptsitz:
Wakenitzmauer 34-36
23552 Lübeck / Deutschland

Steuernummer
22 296 23957 Finanzamt Lübeck
USt ID DE 214233673
HRB 7698 HL Amtsgericht Lübeck